Technische Daten

Rahmen

  • Gitterrohrrahmen aus hochfestem Vergütungsstahl
  • Stark verbesserte Steifigkeit bei niedrigerem Gewicht
  • Professionell geschweißt
  • Hohe Präzision durch Verwendung von Schweißschablonen
  • Geometrie abgestimmt auf das Fahrwerk
  • Leichte Demontage des Motors über Modulstrategie

Karosserie

  • Komplett geschlossener Unterboden inklusive strömungsoptimiertem Diffusor
  • Aerodynamisch geformte Karosserie mit integriertem Heckflügel
  • Hochfeste, handlaminierte CFK-Karosserie mit partiellen Verstärkungen bei niedrigem Gewicht
  • Schnelle Montage und Demontagemöglichkeit durch Schnellverschlüsse
  • Hightech Crashbox aus Aluminiumschaum
  • Multifunktions-Integralsitz aus CFK

Suspension

  • Antiparallele Doppeldreiecksquerlenker aus Stahl
  • Cane Creek Double Barrel Dämpfer / Eibach Rennfedern, 4fach einstellbar, getrennt regelbares lowspeed/highspeeddamping angelenkt über Pushrods
  • CSiC Bremsscheiben an allen 4 Rädern
  • Hochsteifes Lenkgetriebegehäuse
  • 7,0 x 13″ BBS Leichtmetallräder mit GoodYear Racing Slicks

Motor & Antriebsstrang

  • Engine
    • Aprilia SXV 550 V2-Zylinder
    • Hubraum: 553 ccm
    • Betrieb mit umweltfreundlichem E85-Kraftstoff
    • Speziell entwickelte Schmiedekolben
    • Rekluse Z-Start PRO Automatikkupplung
    • Rapid-Prototyping Airbox mit integriertem 19mm Restriktor
    • Vollprogrammierbare MicroSquirt(tm) Motorsteuerung
    • Titan-Abgasanlage mit Akrapovic Endschalldämpfer
    • Aufladung in Vorbereitung
    • Leistung: 92 PS bei 10000 rpm
    • Drehmoment: 90 Nm bei 8000 rpm
  • Antriebsstrang
    • Endantrieb über Kette
    • Endantrieb über Kette
    • Drexler Lamellensperrdifferential
    • Eigenkonstruktion der Abtriebswellen

Electronics

  • Steuergeräte/Knoten (self-designed)
    • basierend auf AT90CAN128 und TJA1040
    • einheitliche Betriebssystemstruktur (FreeRTOS)
    • Kommunikation über CAN
    • CAN-basierter Bootloader
    • Software-Update mittels CAN-Flasher
  • Lenkrad/Display
    • Fahrerinformationssystem (Warn-LEDs, Drehzahl, aktueller Gang)
    • Schaltwippen
    • Komplett aus CFK
    • Integrierte Funkbedienung für Fahrer-Team-Kommunikation
  • Elektronische halbautomatische Schaltung
    • Steuerung des DC-Schaltungsaktorikmotors über diskret aufgebaute H-Brücke
    • Kupplungsbetätigung über Servomotor
    • Übermittlung Zündunterbrechungsanweisungen an die Motorsteuerung
  • Logging/Diagnoseknoten: Speicherung von auf dem Bus befindlichen Informationen auf einer SD-Karte und per Bluetooth in Echtzeit
  • Motorsteuerung: Open-Source Motorsteuerung auf Basis der Microsquirt(R)-Steuerung. Modifiziert um Daten am CAN-Bus abgreifen zu können und auf Signale der anderen Steuergeräte zu reagieren.